Was erwartet die CDU von Dr. Eckhard Ruthemeyer

CDU im aktuellen Gespräch

Helena Brüggemann, Ratsfrau der CDU: Mit Dr. Eckhard Ruthemeyer haben die Soesterinnen und Soester einen besonnenen und gut vernetzten Verwaltungsfachmann als ihren Bürgermeister gewählt. Schon in den vergangenen Jahren hat die Stadt erheblich davon profitiert, dass hier ein Experte am Werk ist.

Selbstverständlich erwarten wir, dass Dr. Ruthemeyer sich auch in den kommenden fünf Jahren mit seiner ganzen Kraft und Erfahrung für die Soester Bürgerinnen und Bürger einsetzt. Die vor uns liegenden Herausforderungen, wie die Bewältigung der Corona-Krise, der Schutz unseres Klimas und der gesellschaftliche Wandel, machen eine enge Zusammenarbeit der Verwaltung mit allen demokratischen Parteien notwendig. Die CDU Soest hat sich zum Ziel gesetzt, die Zukunft unserer Stadt zu gestalten. Die Zukunftsvision sieht dabei so aus: Soest ist eine familienfreundliche, digitale und klimaneutrale Stadt mit einem starken Gesundheitsstandort, die die Folgen der Corona-Krise bestmöglich überstanden hat. All diese Themenfelder hat der Bürgermeister im Blick und wird nun an der konkreten Umsetzung, sowohl im Alltag als auch in speziellen Lagen, zum Wohle unserer Stadt arbeiten. Die unterschiedlichen Mehrheiten in der politischen Landschaft haben sich in der Vergangenheit nach inhaltlichen Sachverhalten gefunden. Um das Beste für unsere Stadt herauszuholen, sollten wir alle – Stadtgesellschaft, Politik und Verwaltung – Kompromissbereitschaft zeigen und uns nicht von Ideologien leiten lassen. Unseren Bürgermeister verstehen wir hier auch als Mediator für eine debattierfreudige, demokratische und vernünftige Zusammenarbeit aller Akteure.

Nach oben