Soest bekommt eine neue Tennishalle

Aktuelles aus dem Sportausschuss

Manuela Mewes, Stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende:

Seit einigen Jahren betreiben die Soester Tennisvereine die Ruthemeyer-Halle am Jahnstadion in Eigenregie. Seit langem ist diese Halle marode. Nun hat sich der Sportausschuss in seiner gestrigen Sitzung für den Bau einer neuen Tennishalle ausgesprochen. Neben Mitteln aus dem Landesprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ und einem städtischen Zuschuss fließen erhebliche Eigenmittel der beteiligten vier Tennisvereine in den Neubau. Die Stadt Soest hat vor Jahren die Halle erworben und so den Bestand bis dato gesichert. Die CDU-Fraktion begrüßt es sehr, dass nun eine neue Tennishalle für die Soester Tennisvereine, aber auch für alle Interessierten entsteht. Dem Tennissport, der in Soest intensiv im Bereich Jugendförderung engagiert ist, wird so dauerhaft ein guter Rahmen für sein Arbeiten gegeben.

Nach oben