Klimaschutz in Soest

Das eine tun ohne das andere zu lassen

Klimaschutz ist gut - eine fundiertes und breit angelegtes Arbeiten für ein nachhaltiges Soest ist besser.

Deshalb stellt die CDU Ratsfraktion für die kommende Ratssitzung den Antrag, die Soester Stadtfeste mit dem Fokus auf mehr Nachhaltigkeit in den Blick zu nehmen. Dieser Vorstoß brachte den WDR auf den Plan, der ihn zum Anlass nahm, in der Lokalzeit zu berichten. Ein Interview mit Manuela Mewes - als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und im Hauptberuf Nachhaltigkeitsmanagerin - war der Aufhänger dieses interessanten Berichtes, der auch den Blick der Stadtverwaltung aufnahm. Was genau der CDU- Antrag beinhaltet? Konsequente LED-Beleuchtung, die so mancher Schausteller sogar schon umgesetzt hat, Mehrweg-Getränkebecher, 'Geschirr' und Besteck aus Pappe und/ oder Holz, der Verzicht auf Wegwerf-Deko in Getränken - dies sind erste Schritte, andere werden folgen. Ganz deutlich wird dabei: Das Leben in einer immer nachhaltigeren Stadt ist ausgezeichnet mit fröhlichen Stadtfesten zu verbinden - die werden sich einfach weiterentwickeln.

Nach oben