Soest braucht unabdingbar eine verlässliche, umfassende und qualitativ hochwertige klinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger.

Nach kompetenter Bewertung durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer stellt sich die Situation so dar, dass Zweifel daran angebracht sind, dass das Klinikum dauerhaft eigenständig, wirtschaftlich und zukunftsorientiert betrieben werden kann.

Deshalb fordert die CDU die Stadt Soest als Gesellschafterin des Klinikums auf, mit dem Marienkrankenhaus / dem Hospitalverbund Hellweg Gespräche zu führen, um eine mögliche Fusion auszuloten.

Eine solche Fusion muss für uns folgende Eckpunkte haben:

1. Qualitativ hochwertige Weiterentwicklung des Gesundheitsstandortes Soest

2. Langjährige Garantien für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

3. Erhalt von Geburtshilfe und Pädiatrie

4. Erhalt der Pflegeschule.

Nach oben