Wiedereinführung des Sportausschusses muss kommen

Ratsfraktion

„ Die Abschaffung eines eigenständigen Sportausschusses und die Unterordnung des Sports in den Schulausschuss durch das damalige sog. Fünfer-Bündnis hat sich als kapitaler politischer Fehler erwiesen“, so CDU Fraktionschef Rolf Meiberg in der letzten Fraktionssitzung.

Diesen Fehler gilt es nach Auffassung der Fraktion zu beheben und sie fordert daher, den Sport aus seiner kommunalpolitischen Bedeutungslosigkeit zu holen und wieder einen selbstständigen Sportausschuss zu errichten. „Der Sport ist ein wichtiger Bestandteil im gesellschaftlichen Leben unserer Stadt und er hat neben der gesundheitlichen Komponente eine große soziale Bedeutung und zeugt zudem für herausragendes ehrenamtliches Engagement und gelebte Gemeinsamkeit. Dies alles gebietet es, dass die Belange des Sports politisch wahrnehmbar in einem eigenen Ausschuss behandelt werden können“, fasst die CDU-Vorsitzende Christiane Mackensen die Fraktionsmeinung zusammen. Die CDU wird daher nach der Kommunalwahl die Wiedereinführung eines eigenen Sportausschusses beantragen.

Nach oben